eCommerce - die Zukunft des Internets
Allgemein

eCommerce – die Zukunft des Internets

Digital ist unerlässlich

Das Internet ist für uns alle schon lange kein Neuland mehr. Das Leben verlagert sich tendenziell immer stärker in den digitalen Bereich, weswegen immer mehr Firmen ihre Kunden dort abholen und von ihrem Produkt überzeugen möchten.

Dabei profitieren sie von der leichten Interaktion mit ihren Kunden.

Deswegen explodiert momentan die Zahl der digitalen, kundenorientierten Industrien im deutschsprachigen Raum.

Dabei gibt es unterschiedlichste Methoden und Gründe für den Einstieg und auch die Industrien sind vielseitig und reichen von Entertainment angeboten bis zu regionalen Einkaufsmöglichkeiten.

Die große Anzahl an Möglichkeiten, mit den Kunden in Kontakt zu treten, wird oft durch das Online Marketing vereinfacht.

So können Unternehmen über das Internet von günstiger Werbung Gebrauch machen, die dennoch viele Leute erreicht.

Über die sozialen Medien können sogenannte „Mikro-Influencer“ auch kleineren Firmen dabei helfen, durch effektives Marketing eine passende Zielgruppe anzusprechen und diese von der Marke zu überzeugen.

So können im Internet auch kleine Unternehmen leichter eine große Reichweite erzeugen und die Produkte digital verkaufen.

Konkurrenz wird stärker

eCommerce Konkurrenz wird stärker

Die digitale Welt hat außerdem zur Folge, dass die Einstiegshürden immer geringer werden, wodurch sich in sämtlichen Industrien deutlich mehr Anbieter finden lassen als noch vor einigen Jahren.

Dementsprechend wichtig ist es, sich durch gezieltes Marketing oder zusätzliche Aktionen von den Wettbewerbern abzuheben.

Ein anschauliches Beispiel dafür ist die iGaming Branche, die nicht nur rasant am Wachsen ist, sondern auch gegen stationäre und digitale Konkurrenz bestehen muss.

Um hier vom eigenen Angebot zu überzeugen, wird häufig ein Online Casino Bonus ohne Einzahlung angeboten, der es den Usern erlaubt, das Sortiment ohne Risiko zu testen.

Andere Branchen verfolgen einen ähnlichen Ansatz, der allerdings über einen längeren Zeitraum angesetzt werden sollte.

Um im Bereich der digitalen Unterhaltung zu bleiben, sind Streaming Anbieter ein gutes Beispiel.

Während einst Netflix der unangefochtene Platzhirsch war, ist die Konkurrenz mit Disney+, Amazon Prime Video oder Hulu enorm stark geworden.

Sämtliche Dienstleister bieten hier kostenlose Testphasen an, die meist zwischen 7 und 30 Tagen liegen.

Nur so haben Kunden die Chance, das Angebot zu studieren und sich gemäß den eigenen Wünschen zu entscheiden. Auch Plattformen für Musik-Streaming wie Spotify oder Apple Music machen sich genau diesen Ansatz zu Nutze, um User für sich zu gewinnen.

Durch die digitale Natur dieses Abrufens, sind Kunden nicht mehr nur national oder gar regional zu erreichen. Potenziell ist jeder Nutzer mit entsprechendem Zugriff ein möglicher Neukunde, wodurch die Zielgruppe um ein Vielfaches anwächst.

Der E-Commerce bietet das Sortiment im Handumdrehen allen Interessierten an, während man beim lokalen Shopping zum einen auf die Verfügbarkeit eines Artikels angewiesen ist, zum anderen kaum Möglichkeiten hat, Preise zu vergleichen.

eCommerce: Synergie schaffen

eCommerce synergie schaffen

Im Umkehrschluss stellt diese Entwicklung den lokalen Handel natürlich vor einige Hürden und im direkten Vergleich können sie kaum mit den Online-Anbietern mithalten.

Daraus sollten allerdings die Schlüsse gezogen werden, dass es in diesem Fall nicht nur die beiden Extreme gibt.

Vielmehr kann eine Art Synergie geschaffen werden, welche die Vorteile der Online- und Offline-Welt verbindet.

So kann die Ladenfläche drastisch verkleinert werden, da nicht sämtliche Artikel ausgestellt werden müssen. Informationen rund um das gewünschte Produkt sowie die Verfügbarkeit können unmittelbar im Netz recherchiert werden.

Einsparungen bei der Miete sowie bei Lagerräumen sind ein echter Vorteil für Händler.

Sollte die ursprüngliche Lage des Ladens suboptimal sein, kann man außerdem die Abhängigkeit von Laufkundschaft eindämmen.

Nichtsdestotrotz bleiben Vorteile wie direkter Kundenkontakt erhalten und wer ein Produkt genauer unter die Lupe nehmen möchte, kann dies noch immer im stationären Geschäft tun.

Es ist spannend, zu beobachten, wie sich das Internet in den vergangenen Jahren entwickelt hat.

Dabei ist es nur verständlich, dass verschiedenste kundenorientierte Industrien das digitale Medium für sich entdeckt haben.

Sei es, E-Commerce, die Entertainment Branche, Nachrichtenseiten, kleine Geschäfte oder viele weitere Beispiele – alle haben vom Internet profitiert.

Dieser Trend ist auch noch lange nicht vorbei. Es wird spannend, wie sich diese Trends weiterentwickeln werden

Vielleicht gefällt dir auch

Mehr in:Allgemein

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert