Wie kann man Geld verdienen, nebenbei und von zuhause aus
Business

Wie kann man Geld verdienen im Internet, nebenbei und von zuhause aus?

Wie kann man Geld verdienen? Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Geld zu verdienen. Manche Menschen verdienen Geld, indem sie arbeiten, während andere Geld durch Investitionen oder Geschäftsvorhaben verdienen.

Es gibt auch eine Reihe von Möglichkeiten, Geld zu sparen, z. B. durch die Anlage auf einem Sparkonto oder den Kauf von Aktien. Welchen Weg du auch immer wählen, es ist wichtig, dass du einen findest, der zu deinen Fähigkeiten passt und du auch in ein paar Jahren damit glücklich bist!

Geld machen von zuhause aus

Wir beschäftigen uns in diesem Artikel, wie du Geld neben deinem Hauptjob verdienen kannst.

Natürlich von zu Hause aus. Bequem 😉

Neben dem Hauptjob Geld verdienen im Internet

Geld verdienen neben dem Hauptjob

Geldverdienen im Internet muss kein Vollzeitjob sein. Tatsächlich gibt es viele Möglichkeiten, nebenbei etwas Geld zu verdienen, ohne viel Zeit oder Mühe zu investieren. Hier sind ein paar Ideen, die den Einstieg erleichtern

Wie kann man Geld verdienen im Internet

Eine gute Möglichkeit, etwas Geld zu verdienen, ist der Online-Verkauf von Waren oder Dienstleistungen. Ob du nun einen eigenen Shop eröffnest oder Artikel über einen Online-Marktplatz verkaufst, es gibt viele Möglichkeiten.
Du kannst physische Produkte wie Kleidung oder Möbel verkaufen, oder du kannst digitale Produkte wie E-Books oder Kurse anbieten und so dein Risiko auf null minimieren.

Geld verdienen mit Videokursen: Coachy & Digistore

Geld verdienen mit eigenem Videokurs

Du brauchst nur Zeit einsetzen, um diesen zu erstellen. Coachy ist so eine Plattform, wo du ohne technisches Know-How innerhalb von 6 Minuten einen eigenen Kurs erstellen und über Digistore verkaufen kannst.
Eine weitere Möglichkeit ist, Gelegenheitsjobs online zu erledigen. Es gibt Websites und Apps, die Menschen mit lokalen Unternehmen zusammenbringen, die Hilfe brauchen, z. B. bei der Gartenarbeit oder beim Putzen

Videokurs nebenbei über den eigenen Blog verkaufen

  1. Starte einen Blog oder eine Website und biete kostenlose Inhalte an, um die Aufmerksamkeit der Leser zu gewinnen
  2. Sobald du eine Fangemeinde hast, erstelle bezahlte Inhalte wie E-Books oder Videokurse, die du an deine Leser verkaufen kannst
  3. Nutze Social-Media-Plattformen wie Twitter, Instagram und Facebook, um deine Inhalte zu teilen und Besucher auf die Website zu leiten
  4. Bieten Dienstleistungen wie freiberufliches Schreiben, Grafikdesign, Webentwicklung usw. an und als Bonus einen kostenlosen Videokurs, den sich die Kunden im Nachhinein ansehen können.
  5. Beteilige dich an Online-Foren und Diskussionsforen, in denen du dein Fachwissen und deine Kenntnisse mit anderen teilst. Die Menschen werden so automatisch auf dein Profil und deinen Blog klicken.

5 konkrete Ideen, wie man nebenbei Geld verdienen kann von zuhause aus 

Willst du schnell und einfach reich werden im Internet?

Kein Problem. Es gibt viele Wege dazu…

Haha, der war gut! Jetzt mal ehrlich, hast du wirklich geglaubt, du setzt dich einfach vor deinen Rechner, machst drei Klicks, wartest…..und das Geld fließt auf dein Konto? Sorry, da muss ich dich leider enttäuschen.

Die einzigen, die davon profitieren sind die Gurus, die diesen Blödsinn auch noch erzählen

Tatsächlich gibt es viele Menschen, die sich ein lukratives Business im Netz aufgebaut haben und von dem Geld gut leben können. Aber wie im echten Leben funktioniert es auch im Internet nur mit Blut, Schweiß und Tränen.

Dass man im Internet Geld verdienen kann, über Nacht, ist ein Mythos. Und alle, die etwas Anderes behaupten – und davon gibt es im Internet leider jede Menge –, die lügen oder wissen es wirklich nicht besser.

Die Vier-Stunden-Woche als Blaupause zum Geld verdienen

Viele designierte Online-Business-Betreiber, die sich nicht von unseriöser Werbung locken lassen, wollen aber dennoch möglichst bequem Geld im Internet verdienen. Und früher oder später landen sie alle beim Buch „Die-Vier-Stunden-Woche“ von Tim Ferris.

Ganz verkürzt wiedergegeben, handelt es sich um eine Anleitung, wie man ein erfolgreiches Internet-Business mit nur vier Stunden in der Woche betreiben kann. Und ich möchte die Idee, die dahintersteckt, gar nicht schlecht reden.

Ich liebe das Buch und auch meine Vision ist es, irgendwann entspannt in der Hängematte an Strand von Bali zu liegen, während meine Unternehmen im Internet Geld für mich verdienen.

Passives Einkommen, für das ich keinen Finger mehr krumm machen muss oder eben nicht mehr als ein paar Stunden in der Woche arbeiten. Aber bis zum Geld verdienen im Schlaf ist es ein langer Weg.

5 Ideen, um nebenbei Geld zu verdienen

Es gibt viele verschiedene legale Möglichkeiten, Geld im Internet zu verdienen. Einige kann man schnell umsetzen, für andere braucht man einen längeren Atem. Manche werden für dich nicht funktionieren, weil du die benötigten Skills nicht beherrscht.

Anderes wird dir leicht von der Hand gehen. Lass uns anhand von fünf Beispielen untersuchen, welche Möglichkeiten gute Chancen bieten, Geld im Internet zu verdienen. Passives Einkommen und das dauerhaft.

Die schnellste Art: Nebenbei Geld verdienen mit Affiliate Marketing 

Geld verdienen mit Affiliate Marketing

Beim Affiliate Marketing verdient man an den Produkten anderer, indem man sie bewirbt. So einfach ist das. Es ist quasi die Nummer eins untern den lukrativen Möglichkeiten, Geld im Internet zu verdienen.

Im Internet tätige Unternehmen bieten Affiliate Programme an, bei denen man sich anmeldet und dann entsprechende Links in Blogs, Foren und Newsletter einbaut. Kauft dann ein Nutzer über diesen Link, ist die Provision verdient.

Aber gerade als Neuling hat man einiges zu beachten. Nicht zu aufdringlich sein.

Wo finde ich die Zielgruppe für das Produkt? Wie folgen mir die Leute? Im Internet gibt es zahlreiche gute Kurse, Seminare und Video zum Thema Affiliate Marketing.

Ein Tipp ist natürlich der Digistore Marktplatz, wo du viele spannende Produkte aus den unterschiedlichsten Nischen findest.

Verdiene Geld mit deinem eigenen Online Shop

Nicht nur mit fremden, auch mit eigenen Produkten kann man natürlich Geld im Internet verdienen. Die E-Commerce-Branche boomt. Natürlich gibt es auch hier Fallstricke und einen Online-Shop bastelt man sich nicht mal eben mit einer Freeware-Softwarelösung zusammen. Zumindest keinen, der ernsthaft und lukrativ betrieben werden soll.

Zum Glück gibt es auch hier jede Menge Anleitungen im Netz. Ein derzeit großes Thema ist Amazon FBA.

FBA steht für „Fulfillment by Amazon“ und bedeutet nichts Anderes, als dass Amazon die gesamte Abwicklung – das Verpacken und Verschicken – für dich übernimmt. Also auch ein Thema, dass man im Auge behalten sollte.

Youtuber werden und neben bei Geld verdienen

Eine weitere Möglichkeit, um Geld im Internet zu verdienen, sind Videos bei Youtube. Einfach Videos hochladen, millionenfach anklicken lassen und Provision für die Werbung verdienen.

Moment….irgendwo war er doch, der Haken. Ach ja richtig, Millionen User finden!

Hochwertige Youtube-Videos zu erzeugen, braucht nicht teuer sein. Wichtig ist das Thema. Wie beim Bloggen auch, musst du Probleme lösen. Wenn du deiner Zielgruppe echte Lösungen anbietest, kannst du mit Youtube gutes Geld verdienen.

Tipp: Youtube Bankomat Kurs von Eric Hüther

Du solltest allerdings nicht unbedingt scheu sein und kein Problem damit haben, dass du – bestenfalls – von vielen Tausend Menschen im Internet angeschaut wirst. Du musst allerdings Gas geben, denn die Marge ist gering. Um richtig Geld zu verdienen, brauchst du so richtig viele Follower.

Geld verdienen als Blogger 

Im Internet gibt es Millionen von Blogs. Von der neuesten Mode über Business-News bis zu Sado-Maso-Fan-Seiten ist alles vertreten. Durch Programme wie WordPress ist es heutzutage kinderleicht, selbst einen Blog zu erstellen.

Doch wie verdient man damit Geld? Wenn du durch „Lösungen“ eine entsprechende Community aufgebaut hast, kannst du zum Beispiel Affiliate Marketing betreiben oder deine Seite selbst als Werbeplattform anbieten.

Je nach Fachgebiet kannst du auch eBooks oder Online-Seminare gegen Entgelt anbieten. Die Möglichkeiten sind vielfältig.

Mache deine Fotos zu Geld – die einfachste Art nebenbei Geld zu verdienen? 

Das Internet lebt von Fotos. Jeder Blog, jede Homepage braucht Bilder. Also lässt sich damit auch Geld verdienen. Und das ist ganz simpel.

Gute Fotos machen, diese verschiedenen Bilder-Pools wie zum Beispiel shutterstock.com oder fotolia.de anbieten. Wenn sich jemand eines deiner Bilder runterlädt, klingelt es in der Kasse.

Aber die Konkurrenz ist groß. Millionen, wenn nicht Milliarden, Bilder kursieren auf den verschiedenen Plattformen. Nähere Infos hierzu gibt es natürlich im Internet.

Fazit: Wie kann man Geld verdienen im Internet? 

Es gibt viele gute Möglichkeiten, Geld im Internet zu verdienen. Bei den oben vorgestellten handelt es sich bloß um einen kleinen Auszug ausgewählter Geschäftsmodelle, mit denen man ein passives Einkommen generieren kann. Darüber hinaus kann man natürlich texten, designen, beraten oder was auch immer. Der Freiheit sind keine Grenzen gesetzt, wenn man nur kreativ genug ist.

Wenn du nach Möglichkeiten suchst, nebenbei etwas Geld zu verdienen, hoffen wir, dass dieser Artikel dir einige nützliche Ideen gegeben hat.

Was auch immer deine Fähigkeiten oder Interessen sind, es gibt mit Sicherheit eine Möglichkeit, sie im Internet zu Geld zu machen. Wir wünschen dir viel Glück bei deinem Nebenerwerb!

Vielleicht gefällt dir auch

Mehr in:Business

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.